ページの画像
PDF
ePub

accipiens sonitum saxi de vertice pastor.

Tum vero manifesta fides, Danaûmque patescunt
310 insidiae. Iam Deiphobi dedit ampla ruinam

Vulcano exsuperante domus, iam proximus ardet
Ucalegon, Sigea igni freta lata relucent.
Exoritur clamorque virûm clangorque tubarum.
Arma amens capio; nec sat rationis in armis,

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

:

PT

308. Accipiens ,Vernehmen'. derer und lauscht, Er hört die Flut

Ein wunderbar schön ausgearbei vom Felsen brausen, Doch weiss er tetes Gleichnis, vgl. A 452 ff. os nicht, woher sie rauscht.“ ότε χείμαρροι ποταμοί κατ' όρεσφι 309. Vergl. III 375: Nate dea, nam δέοντες, 'Ες μισγάγκειαν συμβάλ te maioribus ire per altum Auspiciis λετον όβριμον ύδωρ Κρουνων εκ manifesta fides certum, luce je zálov, xoians évtoofɛ xapádons clarius, manifestum est. Der zweite Των δε τε τηλόσε δούπον εν ούρεσιν mit -que angefügte Satzteil ergänzt fxivɛ noluñv. Der letzte Vers zeigt, nach Vergilischer Art den ersten. dass es Homer darauf ankommt, die Tum vero ja da'. Dieselbe nachWirkung des Schalles in der Ferne drucksvolle Anknüpfung fand sich zu zeichnen. Wenn nun Vergil für schon I 485. fxive stupet inscius accipiens von dem 310. Snipoßos, Sohn des Priamus Hirten sagt, dem die Vorgänge in und der Hecuba (vergl. VI (494 ff.). der Natur infolge seiner Lebensweise 311. Domus ,Palast'. Vulcano bekannt zu sein pflegen, so passt er exsuperante der Gott für sein Eleseinen Hirten zu sehr der Situation, ment. Ähnlich I 177. 701. in der sich Aeneas befindet, an, denn 312, Hom.: Augl Ilolajov O úxadieser konnte durch die allgemeine λέγων τε και 'Αντήνωρ, πεπνυμένω Andeutungen des Traumbildes noch άμφω, Ελατο δημογέροντες επί Σκαιkeine klare Vorstellung von den Vor ήσι πύλησιν in der τειχοσκοπία, , gängen haben. — Ebenso scheint alto dort sitzt auch Πάνθους 318. . - Ucade vertice saxi mit summi fastigia tecti legon ardet bekanntes Beispiel für in Verbindung zu stehen. Zu 306 eine Art der Metonymie. Sigea vgl. E 86 ff. Dort heisst es von dem Rhoetea Phrygia Troiana. χείμαρρος Ούτ άρα έρκεα ισχει Freta lata (= late) relucent. Prächάλωάων εριθηλέων und Πολλά υπ' tiger Anblick! αυτού έργα κατήριπε καλαιζηών.

313. Ob es damals schon tubae Unstreitig hat Schiller diese Stelle σάλπιγγες gab, brauchte der Dichter vor Augen oder in Gedanken gehabt, nicht zu beachten, bei Hom. finden als er schrieb: „Ein Regenstrom aus sie sich nur im Gleichnis. Der Vers Felsenrissen, Er kommt mit Donners erinnert an I 87. Clangor, mit ungestüm, Bergtrümmer folgen xl.co zusammenhängend, f. sonitus. seinen Güssen, Und Eichen stürzen Beachte die lautliche Verwandtschaft unter ihm; Erstaunt mit wollust mit clamor. vollem Grausen Hört ihn der Wan 314. In armis poetisch statt desPron.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small]

315 sed glomerare manum bello et concurrere in arcem

cum sociis ardent animi; furor iraque mentem praecipitant, pulchrumque mori succurrit in armis, ecce autem telis Panthûs elapsus Achivům,

Panthus Othryades, arcis Phoebique sacerdos, 320 sacra manu victosque deos parvumque nepotem

ipse trahit cursuque amens ad limina tendit.
Quo res summa loco, Panthu, quam prendimus arcem?
Vix ea fatus eram, gemitu cum talia reddit:

Venit summa dies et ineluctabile tempus 325 Dardaniae. Fuimus Troes, fuit nium et ingens

315. Glomerare vgl. I. 500. Auf der arx sind die Heiligtümer und die königliche Familie. 316. Animi das Übermass des Mutes.

Ardent vgl. I 581. Furor iraque. Beachte wieder, wie der Dichter innere Vorgänge zergliedert.

317. Praecipitant , über den Haufen stürzen“. Succurrere ist nicht einfach

occurrere, sondern in seiner Bed. wiederzugeben. - Pulchrumque SC. esse, Dulce ét decórum est pró patriá mori. (Horaz.)

318. 319. Über das ecce vgl. 268.

Die vorliegende Art der geminatio oder dvasināwois ist bei Verg. sehr beliebt, IV 247 Atlantis duri, caelum qui vertice fulcit, Atlantis, V 493 quem

modo navali Mnestheus certamine victor Consequitur, viridi Mnestheus evinctus oliva, nach dem Vorgange Homers; an einer Stelle der Ilias sogar dreifach: Νιρεύς αυ Σύμηθεν άγε τρείς νήας

είσας, , Νιρεύς Αγλαΐης υιός, Χαρόποιο τ'

άνακτος, , Νιρεύς, δς κάλλιστος άνήρ υπό "Ιλιον

ñagɛv. Arcis sacerdos; darum rettet er die

sacra und victi dei der verlorenen Stadt, die Repräsentanten des Troertums, die gleichsam der unsterbliche Funke sind, der das neue glänzendere Troertum entzünden soll.

321. Trahit veranschaulicht in Verbindung mit parvum nepotem trefflich die Gangart des ungleichen Paares.

Es ist per zeugma zu den ersten Objekten zu ziehen.

Ad limina domus Anchisae, er war als sacerdos Phoebi futuri providus.

322. Quam prendimus. Es ist besser qua statt quam zu lesen und via zu ergänzen. Zu prendimus vgl. VI 61 Iam tandem Italiae fugientes prendimus oras. Das Praes. in lebendiger Rede für das Fut.

324 ff. Prachtvolle Verse voll tiefer Empfindung und von grossartiger Wirkung! Ineluctabile. Die Adiect. auf -bilis kommen immer mehr und mehr durch den Einfluss der Augusteischen Dichter in Aufnahme.

325. Fuimus, fuit absolute Perf., deren Sinn die Übers. durch eine andere Wendung zum Ausdruck brin

Ingens strahlende', ,herrliche'.

gen muss.

gloria Teucrorum; ferus omnia luppiter Argos
transtulit; incensa Danai dominantur in urbe.
Arduus armatos mediis in moenibus astans

fundit equus, victorque Sinon incendia miscet 330 insultans; portis alii bipatentibus adsunt,

milia quot magnis unquam venere Mycenis;
obsedere alii telis angusta viarum
oppositis; stat ferri acies mucrone corusco

stricta, parata neci; vix primi proelia temptant 335 portarum vigiles et caeco Marte resistunt.

Talibus Othryadae dictis et numine divům
in flammas et in arma feror, quo tristis Erinys,
quo fremitus vocat et sublatus ad aethera clamor.

Addunt se socios Ripheus et maximus armis
340 Epytus oblati per lunam Hypanisque Dymasque

et lateri agglomerant nostro iuvenisque Coroebus
Mygdonides; illis ad Troiam forte diebus

326. 327. Ferus crudelis.

· Iuppiter, als der Wächter der uotoa. Dominantur, sie schalten als domini.

Urbe in unserer Stadt. 328. Arduus (vgl. zu 185.) prädikativ zu astans. Moenibus vgl. zu 234.

329. Miscere passim et studiose excitat.“ (Nauck.)

330. Insultans. Durch die Stellung dieses Begriffes ist das Leichtfertige und Frevelhafte im Verhalten des Sinon wirkungsvoll hervorgehoben.

330. 331. Portis bipatentibus, also valvis patefactis, sie sind durch die Thore gedrungen; quot unquam quotquot. - Magnis Mycenis a parte potiore für Graecia, wie schon öfter. Dieser Vers ist störend. Warum?

332. Angusta viarum vgl. I 422.

333. Mucrone corusco. Übersetze: „an blinkenden Schwertern starrt gezückt die Schärfe des Eisens.“

334. Primi sc. obvii, proelia tentant = resistere conantur.

335. Marte : bello. Caeco weil der Zufall sein Spiel dabei treibt.

336. Divûm, die über seine Zukunft wachen.

337. Tristis ,verhafst'. Erinys die Kriegsfurie, als solche ist Allekto im 7. Buche der Aeneide thätig. 339. Maximus armis

ingens bellator.

340. Per lunam im Mondenschein vgl. 255. Dieser Zug bewirkt, dass sich der Leser das Bild in deutlicheren Umrissen vorstellt.

341 Agglomero reflexiv, vergl. im Gegensatz dazu I 500 II 315.

342. Mygdonien alter Name für Phrygien. Bei Hom. Coroebus 6s pa νέον πολέμοιο μετά κλέος είληλουθειν, ήτει δε Πριάμοιο θυγατρών είδος αρίστην schon in der μάχη επι ταϊς ναυσίν.

.

[ocr errors]

venerat insano Cassandrae incensus amore

et gener auxilium Priamo Phrygibusque ferebat, 345 infelix, qui non sponsae praecepta furentis

audierit!
Quos ubi confertos audere in proelia vidi,
incipio super his: Iuvenes, fortissima frustra

pectora! Si vobis audentem extrema cupido 350 certa sequi, quae sit rebus fortuna, videtis;

excessere omnes adytis arisque relictis
di, quibus imperium hoc steterat; succurritis urbi
incensae; moriamur et in media arma ruamus.
Una salus victis nullam sperare salutem.

[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

343. 344.. Quint. Smyrn. výmios! Ουδ' απόνητο γάμων, ων ούνεχ' έκανε χθιζός υπό Πριάμοιο πόλιν.

. Cassandra bei Schiller: Und auch ich hab' ihn gesehen, Den das Herz verlangend wählt; Seine schönen Blicke flehen, Von der Liebe Glut beseelt, Gerne möcht' ich mit dem Gatten In die heimische Wohnung ziehn; Doch es tritt ein styg’scher Schatten Nächtlich zwischen mich und ihn. Es ist auf die Tempora zu achten! Gener άτε γαμβρός ών. Gener dicitur et qui est, et qui esse vult, sicut etiam maritus, IV 836 quos ego sim totiensiam dedignata maritos (Dido.) Serviu s.

Phrygibusque und seinen' Phr. 345. Non. Beachte die Stellung.

Furentis = vaticinantis. 347. Audere audaces esse. Der kühne poetische Ausdruck ist dem Geschmacke unsers Dichters entsprechend. 348. Super

insuper, ultro. Der Satzbau der folgenden Rede drückt die heftige Erregung des Sprechers aus.

349, 350. Extrema audere, ad omnia descendere paratum esse. Es ist nicht wohlgethan Zum Führer den Verzweifelnden zu wählen.“ Schiller. Si vobis etc. Anakoluth.

351, 352. Nach dem Glauben der Alten wohnten die Götter leibhaftig in ihren Heiligtümern; verlassen sie dieselben auf immer, so ist das ein Zeichen, dass die gottverlassene und gottvergessene Stadt dem Untergang geweiht ist. An den arae nehmen sie die Opfer entgegen. Imperium hoc huius urbis, quibus abl. Steterat. vgl. 22, Gegensatz 290.

353. In den Worten succurritis urbi incensae spricht sich die Ironie der Verzweiflung aus, einer Verzweiflung, die sich in jedem Worte dieser Ansprache widerspiegelt. – Incensae wird dadurch, dass es von seinem Subst. durch den Versschluss getrennt ist, und durch Cäsur und Interpunktion stark hervorgehoben. Mo. riamur

Wir wollen den Entschluss fassen zu sterben“. Berger. Der mit et koordinierte Satz ist logisch subordiniert. In arma in die feindlichen Scharen'. „Wer mit mir geht, der sei bereit zu sterben.“

354. Ein ósýuwpov als Sentenz. Er will mit diesen Worten nicht etwa auf die Möglichkeit einer Rettung hinweisen, in dem mori liegt unter den jetzigen Verhältnissen für ihn una salus.

ruamus:

355 Sic animis iuvenum furor additus; inde lupi ceu

raptores atra in nebula, quos improba ventris
exegit caecos rabies catulique relicti
faucibus exspectant siccis, per tela, per hostes

vadimus haud dubiam in mortem mediaeque tenemus 360 urbis iter. Nox atra cava circumvolat umbra.

Quis cladem illius noctis, quis funera fando explicet aut possit lacrimis aequare labores? Urbs antiqua ruit multos dominata per annos.

Plurima perque vias sternuntur inertia passim 365 corpora perque domos et religiosa deorum

limina; nec soli poenas dant sanguine Teucri, quondam etiam victis redit in praecordia virtus,

= per mediam

355. Animis iuvenum audaciae. 347. Addere ,steigern'. Lupi ceu hé'xou ós, altlateinisch, durch Vergil wieder eingeführt. .

356. 357. Raptores oivrai. Atra in nebula ,im Nebelgeriesel' (Goethe); improba rabies ventris ist die vesana fames (IX 338), die die Tiere zu improbi macht. („Der Wölfe Hungergeheul.“)

359. Haud dubiam Litotes. Mediaeque tenemus u. i. urbem.

360. Cava umbra, wie Aeneas im ersten Buche cava nube eingebüllt wird. Sed Nox atra caput tristi circumvolat umbra heisst es VI 866 von der Erscheinung des einstigen Marcellus in den elysischen Gefilden. Wir haben hier eine Personifikation des Begriffes Nacht. Cara umbra ist modale Bestimmung zu circumvolat. Dem Unheimlichen und Grausen der Schilderung entsprechend ist circumvolat mit „umherflattern“ zu übersetzen.

361. 362. Clades , Verheerungen'. Funera abstr. pro concr.

Funera vgl. I 232 f. explicet ist eine kühne

Wortverbindung, denn nicht die funera sollen beschrieben werden, sondern das, was ihnen vorausging. Aequare, das Mass der Leiden durch das Mass der Thränen. Die Verse erinnern an Vs. 3 ff.

363. Zusammenfassendes Resultat aus der vorangehenden Betrachtung. Es wäre die Frage, ob dieser Vers nicht eine passendere Stelle hinter 369 fände. Zum Gedanken vgl. 290.

364. 365. Inertia. Tote und solche, die, da sie dem Tode nahe sind, nicht die Fähigkeit besitzen, etwas zu thun.

Die Mitteilung, dass überall Leichen und tödlich Getroffene lagen, ist anschaulich durch vias, domos, religiosa deorum limina spezialisiert. Beachte zugleich die Steigerung, die in diesen Begriffen liegt. - Religiosa

religionis plena. Die entmenschten Sieger schonten selbst den nicht, der seine Zuflucht zur heiligen Stätte nahm.

367. Quondam wie olim in von dem fixierten prosaischen Gebrauche abweichender Anwendung. Horaz: Non, si male nunc, et olim sic erit: quondam cithara tacentem suscitat Mu

« 前へ次へ »