Die elegischen Verse von Maximian: eine letzte Widerrede gegen die neue christliche Zeit : mit den Gedichten der Appendix Maximiana und der Imitatio Maximiani : Interpretation, Text und Übersetzung

前表紙
Franz Steiner Verlag, 2003 - 255 ページ
Die Dichtung von Maximian (6. Jh.) war jahrhundertelang hoch gesch tzt, sie hinterlie Spuren im Werk von Chaucer, Dietrich von Niem, Albrecht von Eyb, Montaigne, Shakespeare, Milton, Foscolo. Die Interpretation (mit neuer Textredaktion und bersetzung) zeigt, wie sich das heute fast unbekannte Werk ueber eine komplexe intertextuelle Inszenierung polemisch mit der neuen christlichen Werteordnung auseinandersetzt und dies mit der Frage nach der r mischen Identit t verbindet. Mittel der Polemik ist die doppelb dige allegorische Rede vom Altern mit st ndigem intertextuellen Aufruf der klassischen Dichtung. Erg nzend behandelt werden eine mit der Maximian- berlieferung verbundene kleinere Gedichtsammlung und die Maximian-Rezeption mit der mittelalterlichen Imitatio Maximimiani. "S.s Buch ist ein bemerkenswerter, ja fulminanter Beitrag zur Maximian-Forschung, wahrscheinlich die wichtigste Studie seit langem." Mittellateinisches Jahrbuch Il est difficile de rendre compte du plaisir que peut prouver le lecteur en d couvrant le po me de Maximien clair par les commentaires d un diteur qui a su, dans ce livre tr s r ussi, rendre au texte sa saveur originale. L Antiquit Classique.
 

レビュー - レビューを書く

レビューが見つかりませんでした。

目次

Vorwort
9
Die Appendix Maximiana
133
Die frühmittelalterliche Imitatio Maximiani
147
Die elegischen Verse von Maximian
162
Die Gedichte der Appendix Maximiana
194
Die Imitatio Maximiani
200
Register zu den Primärtexten
243
著作権

他の版 - すべて表示

多く使われている語句

書誌情報